Lehrlingsausbildung

Die wichtigsten Fakten im Überblick


Lehrberufsbezeichnung
Karosseriebautechniker/in
Lehrzeit
Die Lehrzeitdauer beträgt 3 1/2 Jahre
Lehrbetriebe
Die Lehre findet hauptsächlich in Gewerbebetrieben statt, die in der Karosseriebautechnik und im Reparaturbereich tätig sind.
Berufsschule
Die berufsbegleitende Ausbildung in den Berufsschulen umfasst eine Gesamtstundenanzahl von 1440 Stunden.

Neben Karosseriebautechnik, Lackiertechnik, angewandte Mathematik u.a.m. beinhaltet dieser dieser Unterricht auch Laboratoriumsübungen und verschiedenste Praktika und bietet damit eine vielseitige und praxisnahe Ausbildung.
Der Weg nach oben
Ob und wie nach Beendigung der Lehre weitergeht, entscheiden Sie selbst: Der Lehrberuf des Karosseriebautechnikers lässt Ihnen bis hin zum Universitäts-Abschluss alle Möglichkeiten offen!


Berufsprofil und Fertigkeiten
  • Aufbauten und Anhänger für PKW und Nutzfahrzeuge anfertigen und umbauen
  • Karosserien und Fahrgestelle warten, reparieren und instandsetzen
  • Fahrzeugteile, Ausrüsten und Zubehür montieren und demontieren, d.h. Ausbau und Einbau von Fahrzeugteilen und Kraftfahrzeugteilen, Ausrüstung und Zubehör
  • Fertigkeiten in der Werkstoffbearbeitung (Metall, Kunststoff, Holz, Glas)
  • Funktionsprüfung und Qualitätskontrolle fachgerecht durchführen
  • Prüfen und Behandeln von Untergrunden
  • Lackierarbeiten, vom Grundmaterial bis zum Lackiermaterial, zur Konservierung und Verschönerung der Oberflächen
  • Anfertigen von Lackierungen nach Schablonen und Pausen; Zeichnen und Malen einfacher Schmuckformen, Beschriftungen.
  • Herstellen von lösbaren und unlösbaren Verbindungen
  • Reparaturen von Kunststoffteilen
  • erkennen und Beheben von einfachen Störungen an der elektrischen Anlage und elektronischen Bauteilen
  • Kenntnis der Fahrzeugkonstruktion
  • Kundenorientiertes Verhalten und Kundenberatung

Sie haben eine Frage
zu Ihrer KFZ-Reparatur?
Wir beraten Sie gerne!

Tel. 06246 / 72668

Gerl GmbH
Gartenauer Strasse 2a
A-5082 Grödig
info@gerl.at

Partnerbetriebe